Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Notizen an Tobias“ – Gedanken eines Vaters zum Suizid seines Sohnes

11. September 2024, 19:15 - 21:00

Kostenlos

„Golli Marboe ist das Schlimmste passiert, was einem Vater passieren kann. Das eigene Kind hat sich das Leben genommen – ein Tabuthema für die Öffentlichkeit. In ‚Notizen an Tobias‘ schreibt Marboe über das erste halbe Jahr der Trauer und den Versuch, das Unfassbare zu begreifen. Es ist ein sehr offenes und berührendes Buch.“ (Residenzverlag).

Der Wiener Journalist Golli Marboe liest aus seinem Buch, spricht über die künstlerischen Arbeiten seines Sohnes Tobias und setzt sich mit der wichtigen Rolle der Medien im Zusammenhang mit Berichterstattungen zum Thema Suizid auseinander (Beleuchtung von „Werther-Effekt“ und „Papageno-Effekt“).

Im Anschluss gibt es Gelegenheit für Fragen und Austausch. Im Rahmen der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, sich an Infoständen des Frankfurter Netzwerks für Suizidprävention (FRANS) sowie von AGUS e.V. (Angehörige um Suizid) zu informieren.

Weitere Veranstaltungen von FRANS am 17.09., 23.09. 28.09. Siehe www.frans-hilft.de/zehntausend-gruende

Details

Datum:
11. September 2024
Zeit:
19:15 - 21:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,
Webseite:
https://frans-hilft.de/zehntausend-gruende/

Veranstalter

Frankfurter Netzwerk für Suizidprävention (FRANS) c/o Gesundheitsamt Frankfurt a.M., Abt. Psychische Gesundheit
E-Mail
suizidpraevention@stadt-frankfurt.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Frankfurt – Zentralbibliothek
Hasengasse 4
Frankfurt am Main,60311
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen