Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Was wünschen die Familien? – Lesung und Diskussion

7. September, 18:00 - 20:00

43 Jahre Psychiatrie-Enquête liegen hinter uns. Trotz umfangreicher Hilfen in Kliniken und Einrichtungen empfinden die Betroffenen und ihre Familien Defizite. Auf akute Krisen wird klinisch wegen knapper Ressourcen mit Neuroleptika, wenigen Arztgesprächen und etwas Sozio-Therapie geantwortet. Das bringt den Betroffenen Symptom-Unterdrückung und nur bedingte Stabilisierung.

Nach der Klinik fehlt es den Patienten an Orientierung und am verlässlichen Zugang zur Gesellschaft. Psychische Not und Einsamkeit sind die schmerzhaften Folgen. Für die Betroffenen wünschen wir bessere Inklusions-Chancen durch Ermöglichung heute verfügbarer sozialer Therapien zur Verbesserung privater und beruflicher Teilhabe-Möglichkeiten.

Könnten psychiatrische Einrichtungen nicht mehr tun, wenn sie mehr tun dürften? Wo liegen die Chancen und Grenzen? Wer öffnet die Türen für bessere Finanzierung? Wir suchen dringend Unterstützung für die betroffenen Familien! Wir alle können nur gewinnen!

„Wünsche“-Text zum Download: siehe www.angehoerige-hessen.de.

Details

Datum:
7. September
Zeit:
18:00 - 20:00
Veranstaltungkategorie:
Webseite:
http://www.angehoerige-hessen.de

Veranstaltungsort

fwg Frankfurter Werkgemeinschaft e.V.
Kurt-Schumacher-Straße 43, 2. Stock
Frankfurt, 60313
+ Google Karte