Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

“Trialog als gemeinsamer Weg” – Filmabend mit anschließender Diskussion

10. September, 18:00 - 20:30

“In dem Dokumentarfilm ‚Nicht alles schlucken‘ sind 23 Menschen in einem Raum verabredet: Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige und Professionelle. Ihre Lebenserfahrungen mit Psychopharmaka, ihr inneres Erleben stehen im Mittelpunkt. Sie sprechen miteinander. Sie hören zu… Sie lassen uns teilnehmen an ihren höchst unterschiedlichen Perspektiven auf Krankheit und Therapie… Sie sprechen über Wege, wie eine andere Psychiatrie aussehen könnte. Eine, in der Sprache und Beziehung ins Zentrum rückt.”

Im Anschluss an den o.g. Film lädt die Selbsthilfegruppe „Arbeitsgemeinschaft der Angehörigen psychisch kranker Menschen in Frankfurt“ ein zum gemeinsamen Austausch mit Moderation, u.a.
– über Erfahrungen mit Trialog-Veranstaltungen und mit Trialog im psychiatrischen Alltag
– über unterschiedliche Erwartungen der einzelnen Trialogpartner.

Wir freuen uns über die Teilnahme aller am Trialog Beteiligten und Interessierten.

Ort: Gemeindesaal, Ev. Gethsemanegemeinde, Marschnerstr. 3, 60318 Ffm

Details

Datum:
10. September
Zeit:
18:00 - 20:30
Veranstaltungkategorie:

Veranstalter

Arbeitsgemeinschaft der Angehörigen psychisch kranker Menschen in Frankfurt am Main
Telefon:
069 94 94 76 77 67
E-Mail:
angehoerige@googlemail.com
Webseite:
www.angehoerige-frankfurt.de

Veranstaltungsort

Gemeindesaal der Evang. Gethsemanegemeinde, Marschnerstraße 3, 60318 Frankfurt
Marschnerstraße 3
Frankfurt am Main, 60318
+ Google Karte